25.12.2011 - Kommentare: 1

Und weiter gehts

Schweren Herzens lasse ich heute das Playhouse Cafe hinter mir. Ziel: Queenstown! aber vorher bleibe ich ein paar Tage in der Nähe vom Franz Josef Glacier um Fotos zu machen und eventuell ein Track im Nationalpark…

Da ich nicht weiß wann ich wieder Internet habe, wünsche ich jetzt schon mal ein guten Rutsch ins neue Jahr!


14.12.2011 - Kommentare: 1

the Playhouse Cafe

Nelson ist zwar schön, nur ist es teuer,  ohne Job im Hostel rumzusitzen. Also entschied ich mich, mich mal auf Helpx.net umzusehen, denn dort kann man sogenannte „Hosts“ finden. Für 2-4  Stunden Arbeit am Tag bekommt man Essen und Unterkunft. So fand ich das Playhouse Cafe.

Was nach einem Nachtclub klingt, ist ein Cafe/Restaurant, welches beinahe jeden Abend Veranstaltungen und Essen anbietet. So arbeite ich jetzt in der Küche, im Garten oder fahre Auto und lerne sehr viel Englisch dabei.

 


07.12.2011 - Kommentare: 1

Der Norden der Südinsel

Wir wollten ja eigentlich in den Abel National Park, doch das Wetter spielte nicht mit. So erkundeten wir den Norden der Südinsel. Doch bei schlechtem Wetter hat das nicht besonders viel Spaß gemacht! Vor allem die zwei Nächte auf dem Campingplatz waren sehr…… nass….

Jetzt bin ich zurück in Nelson und überlege, was ich so als nächstes machen möchte… eventuell mache ich den Track im Abel National Park und gehe dann arbeiten. Oder ganz was anderes 🙂

 

NACHTRAG:

Hier Fotos:
(mehr …)


02.12.2011 - Kommentare: 1

Südinsel! Bin schon da!

Ich hatte ja schon kurz geschrieben, dass wir nach fünf Wochen in Hastings nun weiterziehen. So fuhren wir am Mittwochmorgen, nach Verabschiedung der vielen netten Leute im Hostel los. Ziel: Wellington. Bevor es aber auf den Highway ging, sind wir noch bei unserem Arbeitgeber vorbei, um die Belege abzuholen. Und siehe da: Wir bekamen mehr als wir dachten, denn der übliche Urlaubszuschuss wurde ausgezahlt. Tolles Gefühl 🙂

So ging es mit guter Laune auf die Schnellstraße. Wir kamen gut voran und machten noch einen Abstecher zum Lake Wairarapa.

Als wir dann gegen halb sechs in Wellington eintrafen, erschlug uns die Größe der Stadt ein wenig. Wir fanden weder ein Parkplatz noch ein günstiges Hostel, so beschlossen wir am selben Tag noch die Fähre auf die Südinsel zu nehmen. Ich hatte gehört, dass die Fahrt sehr schön sein soll und dass man mit Glück auch Delphine  sehen kann. Doch leider war es fast die gesamte Fahrt dunkel. So kamen wir um 0:30 im Picton an. Wir suchten uns ein Rastplatz und übernachteten in meinem Auto. Am nächsten Tag ging es dann kurzerhand nach Nelson und fanden auch ein schönes, günstiges Hostel (sogar mit Pool).

Da man in Nelson nicht viel zu sehen hat, geht es bald weiter… warscheinlich in Richtung Golden Bay und in den Abel Tasman Park.

Hier die Bilder:

(mehr …)

Tags: , , ,